JUBILÄUM WIRFT SCHATTEN VORAUS


Gressenich-Werth: Die SG Stolberg hatte zur turnusmäßigen, alljährlich im letzten Quartal stattfindenden Mitgliederversammlung geladen und eine stattlichen Anzahl der über 350 Vereinsmitglieder war erschienen. Vorsitzender Axel Wirtz berichtete im Vorstandsbericht ausführlich über die Arbeit und insbesondere die sportlichen Aktivitäten im letzten Jahr.  Fußball für Kinder, Jugendliche und  Senioren, Breitensport, Teakwondo und Tischtennis wird auf dem Rasen in Werth, dem modernen Kunstrasen in Gressenich und in der Turnhalle angeboten. Nachdem die letzte Saison 2017/18 für die drei Seniorenteams gemischt verlaufen war, kann man aktuell mit den Leistungen der in der Sommerpause qualitativ und quantitativ verbesserten Teams in den Kreisligen A, C und D sehr zufrieden sein. Immerhin stehen die I. und die II. Mannschaft seit Wochen konstant an erster oder zweiter Stelle der Tabelle und es besteht die Hoffnung, daß sich dies auch bis zum Saisonende im Sommer 2019 so fortsetzen wird. Die beliebte Vereinszeitung Blau-Gelb-Aktuell erscheint regelmäßig, das Sportheim konnte attraktiver gestaltet werden, wobei die von der Stadt übertragene Pflege beider Sportanlagen eine wirkliche Herausforderung für den Verein ist. Der diesjährige BSR-Cup stand wegen der verschiedensten Umstände (zu früher Termin, zu heißes Wetter, entsprechender Zustand des Rasens und Parallel-Verlauf mit WM) unter keinem guten Stern. Daher wird  der Verein hinsichtlich des Termins und des Spielortes Konsequenzen ziehen müssen. Der Vorsitzende bedankt sich ausdrücklich bei allen Sponsoren, Werbepartnern und sonstigen Unterstützern, ohne die der Ball nicht rollen könnte.

 

 

Hubert Morschel trug den Kassenbericht vor und nannte dabei etliche Kostenpositionen, die es immer wieder zu stemmen gilt. Die formale Entlastung von Kassierer und Vorstand erfolgte einstimmig und es wurde anschließend eine leichte Anpassung der aus dem Fusionsjahr 2009 stammenden Satzung vorgenommen. Dabei geht es um die stärkere Einbindung der Jugendabteilung, die einvernehmlich vorgeschlagen wurde. Mit dem Abteilungsleiter Jugend, Daniel Lowis, und dessen Vertreter Ronald Wirth sowie dem  Leiter Spielbetrieb, Dirk Kloppenburg und darüber hinaus dem Beisitzer Olaf Plumm gehören 4 direkte Vertreter der Jugendabteilung dem 19-köpfigen Vereinsvorstand an.

 

Es gab einen Ausblick auf das große 100-jährige Jubiläum, das unter der Schirmherrschaft von Herrn Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier im Jahre 2019 ansteht. Waren die beiden traditionsreichen Vorgängervereine FC Adler Werth und SV Gressenich doch im gleichen Jahr, nämlich 1919 gegründet worden und man fusionierte 2009. Damit also insgesamt 100 Jahre Sport und vornehmlich Fußball in diesen beiden Dörfern, was im klassischen Sinne gefeiert werden wird. Eine sehr umfangreiche Festschrift wird zur Zeit von Günter Alt vorbereitet, die als Start in das Jubiläums-Jahr, nämlich in der 11. KW direkt nach Karneval, der Öffentlichkeit präsentiert wird. Am 21., 22. und 23. Juni 2019 wird im Festzelt in Werth an der Schule 3 Tage lang gefeiert. Freitags gibt es eine Blau-Gelbe Mallorca-Fête für Alt und Jung. Samstag, 22.06. startet der Festabend mit Ehrungen im Rahmen eines bunten Programms und Sonntag gibt es einen rustikalen Frühschoppen u.a. mit den Gressenicher Blasmusikanten. In der Zeit vom 24.07. bis 4.08. führt die SG das große BSR-Jubiläumsturnier auf dem Kunstrasen in Gressenich durch, wobei an den beiden Samstagen die Events (u.a. Helden vom Punkt) in Werth stattfinden werden.  Die Einbindung der Jugend, Einlagespiele sowie die Ehrung der verstorbenen Mitglieder werden terminlich noch festgelegt. Die gesamte blau-gelbe Vereinsfamilie freut sich auf das Jubel-Jahr. Denn: Wann wird man schon mal 100?

... lade Modul ...

Blau-Gelb-Aktuell